The Gospel of Grace

Veröffentlicht von

reformedpraiseIn den letzten Artikeln kam das Thema „Musik in der Gemeinde“ ja bereits desöfteren zur Sprache, aber ich möchte nicht versäumen eine Seite zu empfehlen, die es sich anzuschauen lohnt: „Reformed Praise
Reformed Praise schreibt über die eigene Vision:

  • Provide songs for corporate worship which are rich in theology, diverse in musical style, and centered on the gospel of grace, that our praise might be informed by Biblical truth.
  • Promote the use of historic and modern hymns in corporate worship.
  • Teach, write, and create other resources that the church might be built up in a Biblical understanding of worship and music.

Ich möchte heute das Lied The Gospel of Grace vorstellen…

[podcast]http://www.apologet.de/wp-content/uploads/2009/08/thegospel_high.mp3[/podcast]

Liedtext:
The gospel of grace: from before time began
God chose to redeem me and fashioned a plan
That holy and blameless and unto His praise
I might be adopted to show forth His grace.
The gospel of grace: in the fullness of time
God sent a redeemer who, doing no crime,
Would die for my sin and then conquer the grave
To purchase the ones He was given to save.

The gospel of grace came when dead in my sin,
It told me of Jesus and pointed to Him.
When faith and repentance invaded my heart
Forgiveness, full pardon, my God did impart.
The gospel of grace now reminds me each day
In sin and in failure His favor will stay
For not through self-loathing or deeds that I’ve done
But only in Jesus acceptance is won.

The gospel of grace when I take my last breath
Will be my one comfort to bear me through death;
And should I die peaceful or suffer great pain,
This gospel assures me that death will be gain.
The gospel of grace, for eternity long,
Will be my delight and the theme of my song;
With saints from all nations I’ll join to proclaim:
All glory to Jesus, the Lamb who was slain!

The gospel of grace, O how precious indeed,
Past, present, and future meets all of my needs;
So until the day when I look on Your face–
Lord, keep me believing the gospel of grace.
 

2 Kommentare

  1. Ein schönes Lied (obwohl er ein paar Töne „versemmelt“ hat). Dieser Dienst ist wirklich eine sehr gute Idee (muss ich gleich verlinken). Das Anliegen, dass die vertreten ist wirklich sehr wichtig. Wunderbar!
    (Ich bin selbst Musiker und für mich ist es ein großes Anliegen ein biblisches Verständnis von Musik zu erkennen und zu fördern)

  2. Hi Peter,
    ja, gefiel mir auch. Die „Semmel“ hab ich jedoch nicht gleich entdeckt, aber da kommt wohl der Musikus bei Dir durch… 😉 Bei den Kommentaren zu meinem Artikel „So sie’s nicht singen, gläuben sie’s nicht“ sind Daniel (http://theologiaetmusica.wordpress.com/) und ich bereits auf die Verantwortung für den Inhalt geistlichen Liedguts zu sprechen gekommen. Ich denke, das dieser Ansatz bei den Musikern von ReformedPraise (http://www.reformedpraise.org/) gut umgesetzt wird.
    Soli Deo Gloria
    Andreas

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.