Huber: „kritisch zur Absolutsetzung gewisser sexualethischer Positionen […] offen für Pfingstbewegung“

Veröffentlicht von

„So habe die EKD ein kritisches Verhältnis zu bestimmten Entwicklungen wie dem Kreationismus oder der Absolutsetzung gewisser sexualethischer Positionen. […] Huber rief Christen auch dazu auf, sich mit der weltweit wachsenden Pfingstbewegung zu beschäftigen und ihre Impulse aufzunehmen. Die Gottesdienste der Pfingstkirchen seien ‚oft näher an der Lebenswirklichkeit der Menschen als unsere Gottesdienste‘.“
(Quelle: Medienmagazin pro)

Interessant: Ich würde die Problematik gerade umgekehrt sehen…

Martin Erdman (Heiligungsbewegung, Selbstvergottung)
[podcast]http://www.betanien.de/verlag/material/audio/BetanienKonf09_Erdmann.mp3[/podcast] | Manuskript
(Referent war gesundheiltlich stark beeinträchtigt)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.