Ethiksteuer statt Kirchensteuer

Veröffentlicht von

„Wer aus der Kirche austritt und keine Kirchensteuer zahlt, sollte eine andere Abgabe an eine soziale Einrichtung wie das Rote Kreuz entrichten“, sagte Blum der „Bild“-Zeitung (Dienstagausgabe) laut Vorabbericht. Er schlage deshalb eine „Ethiksteuer nach italienischem Vorbild“ vor. Der Satz für diese Steuer könnte sieben Prozent der Lohn- und Einkommenssteuer betragen. Damit könnte die Zahl der Kirchenaustritte möglicherweise gebremst und Trittbrettfahrerverhalten unterbunden werden.
Quelle: REUTERS Deutschland

ähnliche Artikel
Merkur.de: Geld, das hilft

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.