Betanienkonferenz 2010 – Die Erwählung (ihre Bedeutung für Gemeinde und Mission)

Veröffentlicht von

Samstag den 11. September 2010, findet im Haus Neuland, Bielefeld-Sennestadt die zweite Betanien-Konferenz statt. Diesjähriges Thema ist: „Die Erwählung – ihre Bedeutung für Gemeinde und Mission“.  Als Referenten sind Tim Kelly, Martin Erdmann u.a. eingeladen. Anmeldungen werden ab sofort entgegengenommen.

Referenten und Vortragsthemen:
Tim Kelly (spricht Deutsch): Gottes ewiger Vorsatz und Erwählung – insbesondere bei Paulus und in der Apostelgeschichte – die Bedeutung für Gemeindebau und Ausbreitung des Evangeliums – und der fatale Fehler, den souveränen Vorsatz Gottes zu übersehen. Tim Kelly, Vater von vier Kindern, ist Gemeindegründer und Pastor der Freien Evangelischen Bibelgemeinde Meine bei Braunschweig. Seine theologische und akademische Ausbildung hat er am Moody Bible Institue in Chicago und am Wheaton College in Illinois jeweils mit einem B.A. absolviert.  Persönlich kann man Tim u.a. auf den Konferen der EBTC-Berlin und der KfG kennen lernen.

Martin Erdmann: Die Bedeutung der Erwählung für das biblische Verständnis der Gemeinde – Der Konflikt zwischen den Konzepten „Gemeinde der Gläubigen bzw. Erwählten“ und dem des Staatskirchensystems – Die schwerwiegenden Folgen des zentralen Fehlers der Lutheraner und Reformierten, am Staatskirchensystem festzuhalten. Dr. Martin Erdmann studierte Theologie an sechs Hochschulen im In- und Ausland. 1999 promovierte er in England in moderner Kirchengeschichte. Während und nach seinem Pastorendienst war er vier Jahre lang Neutestamentler an der Staatsunabhängigen Theologischen Hochschule Basel. Gegenwärtig ist er Senior Scientist an der Universität Basel, Professor für Theologie und Apologetik am Patrick Henry College, Virgina, Dozent an der Akademie für Reformatorische Theologie in Hannover und Direktor des Verax Instituts. Dr. Erdmann ist verheiratet. Das Ehepaar hat zwei Kinder.

Link zur Infoseite: Betanienkonferenz


Rezension

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.